2. Regional-RLT Illingen

Am Morgen des 13.10.18 machte sich eine Gruppe von 5 Sportlern samt Begleitung auf den Weg zum
zweiten Ranglistenturnier nach Illingen. Am Vormittag traten Giacomo im Jungeneinzel U13, sowie
Niklas und Vivian im Jungeneinzel U15 an.

Für Giacomo begann sein erstes Turnier mit der denkbar schwersten Aufgabe. Gegen die Nummer 1
der Setzliste konnte er sich zwar einige Punkte erspielen, hatte jedoch am Ende das Nachsehen.
Besser lief es im zweiten Spiel. Ohne die Nervosität aus dem ersten Spiel konnte er sich deutlich
steigern und das Spiel für sich entscheiden. Nach einer knappen Niederlage im letzten Spiel sprang
ein dennoch ordentlicher 6. Platz heraus.

Für Vivi hätte das Turnier kaum besser starten können. In seinen ersten beiden Spielen war er seinem
Gegner jeweils klar überlegen und konnte so beide Spiele in zwei Sätzen für sich entscheiden. In der
dritten Begegnung konnte er leider nicht an seine vorherigen Leistungen anknüpfen, sodass er sich
gegen einen starken Gegner die erste Niederlage einhandelte. In einem knappen Spiel um Platz 3, mit
vielen guten Ballwechseln reichte die Kraft nicht mehr ganz aus um das Spiel zu gewinnen. Am Ende
ein sehr guter 4. Platz.

Der zweite Starter bei den Jungen U15, Niklas, hatte weniger Losglück. Im ersten Spiel musste er
gegen den späteren Sieger spielen und musste dieses Spiel in 2 Sätzen abgeben. Im weiteren
Turnierverlauf konnte er sich von Spiel zu Spiel steigern. Das zweite Match hat er in zwei Sätzen
gewonnen, wobei er besonders in einem sehr knappen zweiten Satz am Ende Nervenstärke bewies.
Nach zwei weiteren Siegen im dritten und vierten Spiel ergab sich mit Platz 9 ein sehr
zufriedenstellendes Ergebnis.

Am Mittag traten Adrian und Lars im Jungeneinzel U17 an.
Adrian spielte zu Beginn in einer 4er-Gruppe. Im ersten Spiel hatte er seinen Gegner über die
komplette Zeit im Griff und sicherte sich einen klaren Sieg. Das zweite Spiel war deutlich
umkämpfter, doch durch seinen stärkeren Willen konnte Adrian den dritten Satz für sich
entscheiden. Im dritten Gruppenspiel konnte er gegen einen starken Gegner lediglich am Anfang
mithalten, sodass er danach in einer zweiten Gruppenphase um Platz 4 spielen konnte. Trotz Blasen
an den Händen konnte er auch hier das erste Spiel für sich in entscheiden. Im fünften Spiel des Tages,
mit den Kräften und Nerven am Ende, musste er sich knapp geschlagen geben. Als Endresultat bleibt
dennoch ein guter 5. Platz stehen.

Für Lars ging es zunächst in eine 3er-Gruppe. Gegen einen guten Gegner im ersten Spiel musste er
sich jedoch klar geschlagen geben. Das zweite Spiel brachte eine deutliche Steigerung. Verlor er den
ersten Satz noch durch einige unnötige Fehler knapp, konnte er im zweiten Satz den Spieß umdrehen
und diesen am Ende durch eine Serie von Punkten für sich entscheiden. In einem erneut knappen
dritten Satz musste sich Lars jedoch leider knapp geschlagen geben. In der abschließenden
Gruppenphase verlor er etwas sein Spielglück und am Ende auch die Kräfte. Am Ende bedeutet dies
Platz 10 für Lars.

Bilder gibt’s hier!

0