Sieger beim Bietigheimer „Schwing die Keule“-Minimannschaftsturnier

Ein kleines Team machte sich am 19. Mai auf den Weg zum 2. Bietigheimer „Schwing die Keule“-Minimannschaftsturnier. In der Landesliga-Gruppe starteten neben der SG noch drei weitere Teams aus Spöck, Bietigheim und Sindelfingen. Pro Begegnung wurden je ein Herrendoppel, Herreneinzel, Dameneinzel und Mixed ausgespielt. 

Gegen die Teams aus Spöck und Sindelfingen konnte das Team der SG Feuerbach-Korntal jeweils ein 4:0 erreichen. Nur gegen das eigene Team der TUS Bietigheim erspielte sich die SG nur ein 2:2. Trotz des 2:2 gegen Bietigheim belegte die SG damit den ersten Platz in der Gruppe und durfte im Finalspiel nochmals gegen Bietigheim antreten. 

Auch das Finale blieb ausgeglichen. Das Herrendoppel von Chris und Basti konnte die Beitigheimer im Finalspiel in zwei Sätzen besiegen und auch Bastis Herreneinzel ging souverän an die SG. Im Dameneinzel konnte Britta, wie auch Annika in der vorherigen Begegnung, leider keinen Punkt gegen die starke Bietigheimerin holen. Im Mixed erspielten sich Annika und Chris einen dritten Satz und konnten damit trotz Niederlage den Gesamtsieg für das Team der SG sichern.

Das zweite Team der SG um Michi, Jonas und Frank musste leider kurzfristig absagen.  

0