Erster Platz beim Minimannschaftsturnier in Reutlingen


Der PSV Reutlingen hat am 14. September zum ersten Mal ein Minimannschaftsturnier ausgerichtet. Spielberechtigt waren in der A-Klasse Spielerinnen und Spieler bis einschließlich der Verbandsliga, während in der B-Klasse die Teilnehmer bis zur Bezirksliga zugelassen waren.

Die SG Feuerbach-Korntal trat in der A-Klasse mit Spielern aus der zweiten Mannschaft an: Julia Gromoll, Christian Stöckl und Bastian Kieck nutzten das Turnier zur Saisonvorbereitung unter dem Teamnamen „Old Schmetterhand“.

In der ersten Runde ging es gegen das Team „lorem ipsum“. Das Mixed, auf unserer Seite besetzt mit Julia und Chris, sowie das Herreneinzel von Bastian gingen beide zu Gunsten unserer Spieler aus. Das Herrendoppel war ebenfalls nicht für die Konkurrenten zu gewinnen. Einzig das Dameneinzel war ein enges Spiel, welches am Ende den Gegnern den Ehrenpunkt zum 3 zu 1 einbrachte.

Das nächste Spiel, gegen das Team „Pablo’s Gang“, ging ebenfalls mit 3 zu 1 an unser Team. Hier konnte lediglich Bastian sein knappes Dreisatzspiel im Einzel nicht gewinnen. Der Halbfinaleinzug als Gruppenerster war dennoch gesichert.

Im Halbfinale wurde es richtig eng. Das Dameneinzel war hart umkämpft. Der erste Satz ging knapp an Julias Gegnerin. Den zweiten Satz konnte Julia sich jedoch durch eine beeindruckende Leistungssteigerung erkämpfen, sodass es zum dritten Satz kam. Hier war jeder Ballwechsel spannend. Das sehr ausgeglichene Spiel ging letztlich an die Konkurrenz. Das Herrendoppel musste ebenfalls im dritten Satz entschieden werden, obwohl der erste Satz deutlich an unsere Spieler ging. Das Spiel hatte das glücklichere Ende für unser Team. Das Herreneinzel war eine klare Sache, die Bastian für sich entscheiden konnte.
Nicht so das Mixed, welches im dritten Satz entschieden werden musste und an die Gegner ging. Es stand also 2 zu 2. Da unser Team jedoch einen Satz mehr gewonnen hatte, ging es ins Finale, wo ein bereits bekanntes Team wartete.
Die Spieler von „lorem ipsum“ haben bei den Herren umgestellt, sodass im Einzel der bisherige Mixedspieler auf Bastian wartete und das Mixed vom Einzelspieler bestritten wurde.
Bastian musste sich zwar im Einzel geschlagen geben, aber Julia gewann diesmal gegen ihre Gegnerin. Am Ende ging das Finale mit 3 zu 1 für unsere Mannschaft aus.

2+