Bezirksmeisterschaften 2019

Mit einer siebenköpfigen Teilnehmergruppe reiste die Badmintonabteilung am 30. März zu den Bezirksmeisterschaften nach Neuhausen an.

In der Altersklasse U13 tragen Giacomo Kaufmann und Felix Ehmann an. Felix kämpfte in seinem ersten Spiel hart um jeden Punkt und legte Kilometer um Kilometer auf dem Feld zurück. Im ersten Satz konnte er dadurch 12 verdiente Punkte gewinnen. Doch im zweiten Satz musste er sich leider deutlich geschlagen geben. Giacomo traf in seiner ersten Partie auf Liam Leder, seinen gefürchteten Gegner. Leider war der Feuerbacher dabei chancenlos, doch der Spaßfaktor blieb dennoch hoch. Im zweiten Spiel stand auch schon das vereinsinterne Duell zwischen Giacomo und Felix an. Zuvor noch im Training geübt, standen sie sich nun im Wettkampf gegenüber. In einem hart umkämpften Dreisatzspiel schenkten sie sich nichts – letztlich ging Felix als Gewinner vom Feld. Für Giacomo sollte es das auch schon gewesen sein, zwei Freilose sorgten dafür. Für Felix hingegen ging es weiter. Erneut zeigte er läuferischen Ehrgeiz und schenkte dem Gegner nichts. Dennoch musste er sich abermals geschlagen geben. In seinem letzten Spiel konnte er leider auch nicht punkten, und verlor knapp. Somit belegte Giacomo den 13., Felix den 12. Platz.

In der U15 traten Vivian Feil, Niklas Pelkner und Helge Rollmann an. Niki konnte sein erstes Spiel souverän für dich entscheiden. Auch Vivi gelang nach anfänglichen Startschwierigkeiten der erste Sieg. Für Helge lief es nicht so gut wie für die beiden anderen. Obwohl er sich kämpferisch sehr stark zeigte, war ihm sein Gegner überlegen. In der nächsten Runde erhielt Helge ein Freilos. Niki musste sich aufgrund vieler eigener Fehler geschlagen geben. Vivi kam immer mehr ins Turnier, konnte sich gegen den starken Korntaler Alex jedoch nicht durchsetzen. Im dritten Spiel konnte Vivi dann jedoch durch seine starken Clears punkten und entschied die Partie für sich. Auch Niki gelang der Sieg. Helge tat sich schwer und musste sich leider geschlagen geben. In der nächsten Runde stand ein weiteres vereinsinternes Duell an. Vivi trat gegen Niki an. Auch die beiden schenkten sich nichts und Niki konnte die Partie letztlich für sich entscheiden. Für Helge lief es in der vierten Runde besser – er gewann sein Spiel. Ein weiteres Spiel später standen die Platzierungen fest: Helge Platz 17, Niki Platz 10 und Vivi Platz 11.

In der Altersklasse U17 traten auch dieses Mal wieder Adrian Tahiri und Lars Schuhmacher an. Beide starteten nicht gut ins Turnier und mussten sich gleich in der ersten Begegnung geschlagen geben. Die zweite Runde brachte für beide ein Freilos mit sich. Auch die dritte Runde verlief nicht zum Vorteil der Feuerbacher. In Runde vier stand dann das dritte vereinsinterne Duell an. In einem spannenden Spiel konnte sich letztendlich Adrian durchsetzen. Letztlich belegte Adrian Rang 11 und Lars Rang 12.

Am Nachmittag startete mit 90 Minuten Verspätung das Doppel. Lars und Adrian , die in der U17 starteten , hofften auf eine Wiederholung der guten Platzierung vom Oliver Cup. Gleich im ersten Match trafen sie auf einen alten Bekannten. Sie mussten gegen Marcus Miedbrod und seinen Teampartner von der KSG Gerlingen antreten. Im ersten Satz mussten beide sehr kämpfen und hatten Schwierigkeiten, in ihr gewohntes Spiel zu finden.Im zweiten Satz konnten sie sich noch einmal gut herankämpfen,verloren aber am Ende doch. Das nächste Spiel war sehr spannend.Die beiden mussten gegen die hochfavorisierten Aalenern ran.Viele fürchteten sich vor diesen Gegnern und Lars und Adrian bekamen es deshalb auch mit Nervosität zu tun.Viele Punkte holten sich die beiden in den zwei verlorenen Sätzen zwar nicht, aber sie blieben optimistisch. Nach 3 Aufrufen und anschließendem Suchen der Gegner konnte schließlich auch das vorletzte Spiel beginnen.Die zwei Neuhausener nutzten den Heimvorteil und entschieden beide Sätze für sich.
Im letzten Spiel wollten Adrian und Lars dann noch einmal alles geben und standen den beiden Gerlingern sogar für kurze Zeit punktgleich gegenüber.Das bessere Spiel der Gerlinger zwang Lars und Adrian dann aber leider letztendlich zu verlieren. Am Ende hieß es dann Platz 4 für die beiden bei ihrer ersten Bezirksmeisterschaft.

Niki und Vivi debütierten erstmals als Doppel auf einem Turnier. Nach zwei Spielen fanden sie sich auf Platz 5 der U15 wieder.

Gegen halb acht begann dann das Mixed.Für Lars und Miriam sowie Adrian und Hanna war es das erste Turniermacht überhaupt. Lars und Miriam bekamen gleich am Anfang die bestplazierten der U19. Das frische Mixedpaar konnte viel aus dem gemeinsamen Training anwenden und machte auch ein paar Punkte. Letztendlich konnten sie aber das Match nicht für sich entscheiden , was auch völlig in Ordnung in Anbetracht der Leistungsunterschiede war.
Adrian und Hanna hatten es auch nicht leichter und spielten gegen zwei starke Neuhausener.Die beiden machten ein paar Punkte mussten sich aber letztendlich geschlagen geben. Das nächste und auch schon letzte Spiel war ein Freundschaftsduell. Miriam und Lars spielten gegen Hanna und Adrian. Beide Teams waren zumeist punktegleich,aber Hanna und Adrian konnten den ersten Satz knapp gegen Miriam und Lars gewinnen. Im zweiten Satz gaben Miriam und Lars dann noch einmal alles und lagen in Führung. Am Ende gewannen Hanna und Adrian. Am Ende hieß dies ein ordentlicher Platz 3 für Miriam und Lars und ein Platz 2 für Adrian und Hanna.

53+