2. Spieltag am 20. Oktober 2018

SG punktet klar mit 7:1 gegen Gäste aus Waghäusel und bleibt auch im dritten Spiel in Folge ungeschlagen

(Daniel Geyer)

Nach einem sehr guten Saison-Auftaktspiel gegen Aufsteiger Fellbach konnte die erste Mannschaft der SG Feuerbach/Korntal an den Erfolg anschließen und gewann zuhause mit einem klaren 7-1 gegen den ersatzgeschwächten Tabellenvorletzten der letzten Saison.

Während Espenschied/Ruf das erste Herrendoppel mit 21:7 und 21:0 und Schad/Meier das Damendoppel mit 21:17 und 21:19 für sich entscheiden konnten, erzielten die Gäste aus Waghäusel gegen Geyer/Rabak mit 18:21, 21:17 und 14:21 den Anschlusspunkt im zweiten Herrendoppel. In zwei besonders sehenswerten und umkämpften Spielen konnte sowohl Espenschied mit 21:13, 14:21 und 21:15 im ersten Herreneinzel als auch Schad mit 21:13, 14:21 und 21:15 im Dameneinzel zwei weitere Zähler für die SG holen. Besonders stark zeigte sich Schad beim Rückstand von 13:17 im dritten Satz, als Sie mit acht Punkten in Folge den Satz mit 21:17 für sich entscheiden konnte. 

Da das zweite Herreneinzel durch einen Ausfall auf Waghäuseler Seite kampflos an Feuerbach ging war der Sieg somit schon sicher. Anschließend fuhren Rabak im dritten Herreneinzel (21:10 und 21:16) genauso wie Mühleisen/Meier im gemischten Doppel (21:14 und 21:14) Siege für die SG zum Endstand von 7:1 ein.

Gegen die Tabellenzweiten des Vorjahres war die Crew aus Feuerbach vor Spielbeginn nicht unbedingt Favorit. Umso überraschender kam der zu jedem Zeitpunkt ungefährdete Sieg. Da direkt alle Doppel, das erste Dameneinzel und das Damendoppel gewonnen wurden führte die SG nach 5 Spielen mit 5:0 und hatte den Sieg damit schon sicher. 

Besonders die Auftaktdoppel haben in dieser Partie brilliert. So schickten im ersten Herrendoppel Geyer/Mühleisen mit 21:9 und 21:16 als auch Schad/Meier im Damendoppel mit 21:15 und 21:17 ihre Gegner zügig nach Hause. Auch Philipp Espenschied zeigte eine starke Performance in seinem ersten Herreneinzel mit 21:14 und 21:12 und im zweiten Herrendoppel mit Partner Ruf bei einem Ergebnis von 21:13 und 21:14. Das überzeugende Dameneinzel von Schad rundete eine gelungene Gesamtleistung der SG ab. 

Mit einem 21:10 und 22:20 zeigte Ruf seine Routine im zweiten Herreneinzel und Mühleisen setzte sich knapp gegen seinen jungen Kontrahenten im dritten Herreneinzel mit 18:21, 21:11 und 23:21 durch. In der letzten Partie des Tages unterlagen Geyer/Meier mit 14:21, 28:26 und 16:21 den stark spielenden Kontrahenten. Das Gesamtergebnis lautete somit 7:1 und die SG befindet sich nach den ersten drei Saisonspielen an der Tabellenspitze der Baden-Württemberg-Liga.

SG Feuerbach/Korntal : SSV Waghäusel      7:1

SG Feuerbach/Korntal : TSG Dossenheim   7:1

 

SG Feuerbach-Korntal II weiter auf der Erfolgsspur

(Annika Grässle)

Nach einem erfolgreichen Start in die neue Saison konnte sich die zweite Mannschaft auch gegen die Mannschaften aus Esslingen und Gschwend behaupten. Aufgrund des krankheitsbedingten Ausfalls von Florian Kenntner bekam die 2. Mannschaft Unterstützung von Sri. Nur das erste Herreneinzel, das Mixed und das zweite Herreneinzel machte es etwas spannend, während alle anderen Spiele souverän in zwei Sätzen gewonnen werden konnten.

Im zweiten Spiel gegen Esslingen dagegen wurde es spannender. Esslingen war als Absteiger der letzten Saison durchaus ein Angstgegner für die zweite Mannschaft. Aus diesem Grund unterstützte Johannes Rabak die zweite Mannschaft im Spiel gegen Esslingen, was sich durchaus als gute Lösung erwies. Sowohl das erste Herrendoppel als auch das erste Herreneinzel konnte nur knapp in drei hart umkämpften Sätzen gewonnen werden. Die anderen Spiele gingen dagegen souverän an die SG, sodass sich die zweite Mannschaft weiterhin als Tabellenführer behaupten konnte. Am nächsten Spieltag heißt nun, sich gegen die zweitplatzierten Aalener durchzusetzen.

SG Feuerbach/Korntal II : TSF Gschwend II    8:0

SG Feuerbach/Korntal II : TS Esslingen          8:0

 

SG Feuerbach-Korntal III

Gegen den TS Esslingen wurden die beiden Herrendoppel mit 1:2 verloren. Alle anderen Spiele gingen mit 0:2 verloren. Der TS Esslingen hat auf das dritte HE verzichtet. Insgesamt wurde mit 1:7 verloren.

Nach 2 gewonnenen HD und einem knapp erkämpften Sieg im DD, startete die SG mit einer 3:0 Führung gegen Gschwend. Auch die darauffolgenden HE wurden souverän mit 2 Sätzen gewonnen. Jonas Meinhardt holte den Siegpunkt durch ein verletzungsbedingtem und kampflosem 2.HE. 

Nur Jonas Melcher in 3. HE machte es nochmal spannend. Nach einem verlorenen 1. Satz konnte er das Spiel noch drehen und holte somit den 6. Punkt für die SG. Das DE und das GD gingen knapp an die Gschwender. Somit gewinntdie Sg mit 6:2 ihr erstes Spiel in dieser Saison und steht nun auf dem 6. Tabellenplatz.

SG Feuerbach/Korntal III : TS Esslingen   1:7

SG Feuerbach/Korntal III : TSF Gschwend 6:2 

 

SG Feuerbach-Korntal IV

SG Feuerbach/Korntal IV : FSV Waiblingen 6:2

SG Feuerbach/Korntal IV : TSV Löchgau 3:5

 

SG Feuerbach-Korntal V

SG Feuerbach/Korntal V : SV Vaihingen II 2:6

SG Feuerbach/Korntal V : SV Vaihingen III 6:2

0